neue Pflanze: Salix caprea (Salweide, Kätzchenweide)

Lange haben wir überlegt ob wir eine Salweide (was eigentlich eine falsche Bezeichnung ist, mehr dazu weiter unten) haben wollen, da sie doch recht groß wird. Aber da über 100 Schmetterlinge und Raupen die Salweide als Lebensraum nutzen und es auch noch eine  der ersten Pflanzen ist die im Frühjahr blüht und somit eine wichtige Nahrungsquelle für Bienen und Hummeln darstellt, hat uns dazu bewogen eine haben zu wollen.

Heute haben wir uns spontan dazu entschieden sie zu kaufen und auch zu setzen, wobei der Weg dahin schon etwas speziell war, darum hoffen wir, dass sie diese Salweide so speziell bleibt.

Wir sind zu einer unserer (neuen) Lieblingsbaumschulen Baumschule Ecker in Raaba-Grambach gefahren. Zum Glück hatten sie noch zwei da. Eine weibliche und eine unbekannt geschlechtliche. Da uns beiden der Wuchs von der Unbekanntheit mehr gefallen hat, haben wir diese genommen.

Der Verkäufer hat uns dann erklärt, dass Salweide eigentlich eine falsche Bezeichnung ist, da “Sal” von Salix kommt und Salix Weide bedeutet. Somit heißt Salweide Weideweide, was keinen Sinn macht. Er meinte man bezeichnet sie eher als Kätzchenweide. Wir haben auf Wikipedia folgendes gelesen: Zum Namen: Der deutsche Name Salweide kommt vom Althochdeutschen salaha, das von einem (sprachwissenschaftlich erschlossenen) Adjektiv mit der Bedeutung „grau“ oder „dunkel“ abgeleitet wird. Der lateinische Zusatz caprea erinnert daran, dass die Blätter gerne von Ziegen angeknabbert werden. Uns gefällt die erste Variante irgendwie besser, da sie etwas spezielles darstellt, wie die ganze Geschichte heute zu dieser Pflanze. ; )

Da wir nur mit einem Auto und beiden Kindern unterwegs waren, haben wir nur die Scheibe des Kofferraums geöffnet und die Kätzchenweide hat hinten etwas Frischluftzufuhr gehabt.

Salix caprea (Salweide, Kätzchenweide, 13.08.2019)

Zu Hause ausgepackt haben wir auch gleich überlegt, wohin wir sie setzen sollen. Da wir viel darüber gelesen haben und auch der Verkäufer in der Baumschule uns dazu geraten hat, haben wir sie nun ~ acht Meter vom Haus entfernt gesetzt. Ich hoffe, dass sie uns in ein paar Jahren für das Schlafzimmer etwas Schatten spendet.

Vor dem Pflanzen muss man natürlich ein Loch graben. Nachdem das Loch fertig war, haben wir – wie immer – etwas Pflanzerde hineingegeben. Sandra dachte dass wir nur noch einen halbvollen Sack haben, aber zwei Säcke fühlten sich so an als wäre noch Erde im Sack. Sie nimmt den ersten Sack, dreht ihn auf den Kopf und leert die “Erde” ins Loch. Jedoch im Loch war keine Pflanzerde, sondern ein Igel. Der hatte sich im Sack wohl irgendwie ein Nestchen gebaut, oder darin verirrt. Wir haben ihn aus dem Loch geholt und in unsere Monsterbrombeere gegeben. Dort gibt es reichlich Brombeeren und Schnecken.

Igel (13.08.2019)

Danach haben wir die Pflanze gesetzt und später hat es dann auch noch zu regnen begonnen.

Salix caprea (Salweide, Kätzchenweide, 13.08.2019)
Salix caprea (Salweide, Kätzchenweide, 13.08.2019)

Schreibe einen Kommentar